Cressi Archimede 2 incl. Software

Artikel-Nr.: 9900035
329,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand



Zweite Version des Tauchcomputers Archimede, mit neuer Ästhetik und einer innovativen und verfeinerten Software, die in der Lage ist, während desselben Tauchgangs zwei verschiedene Nitroxgemische zu steuern, die in jedem beliebigen Moment des Tauchgangs auswählbar sind. Die bereits ausgezeichneten Leistungen von Archimede wurden deutlich erhöht, sowohl für Gerätetauchgänge, als auch für Apnoe- und technische Tauchgänge. Letztere erhalten mit der neuen GAUGE-Funktion ein unerlässliches Instrument für die detaillierte Überwachung jedes einzelnen absolvierten Tauchgangs. Archimede 2 ist in erster Linie intuitiv und einfach zu verwenden, für Anfänger ebenso wie für Profis. Die Tatsache, dass er über zahlreiche Funktionen verfügt, heißt nicht automatisch, dass sie alle benutzt werden müssen. Nachdem der Computer einmal für die Benutzung der Luftflaschen programmiert wurde, sind für die nachfolgenden Tauchgänge keine weiteren Einstellungen mehr notwendig, da er sich beim Kontakt mit Wasser automatisch aktiviert. Er ist in der Lage, jeden Tauchgang, egal ob mit oder ohne Dekompressionsstopp, vollautomatisch zu berechnen.Natürlich wurde auch an anspruchsvolle Taucher gedacht, die sauerstoffangereicherte Gemische (Nitrox) verwenden, die den Entsättigungsvorgang durch die Verwendung von Nitroxgemischen beim Aufstieg sicherer gestalten wollen oder das Gerät für Apnoe- oder technische Tauchgänge benutzen wollen.Die neue Software analysiert die Daten von 12 Mustergeweben (vorher 9), um eine noch genauere Überwachung der Sättigungs- und Entsättigungsmechanismen des Gewebes zu ermöglichen.
Außerdem ist nun auch die Möglichkeit geboten, bei demselben Tauchgang ein zweites Nitroxgemisch zu verwenden. Auf diese Weise können auch jene Taucher besser assistiert und überwacht werden, die es vorziehen, die Entsättigung mit Nitroxgemischen durchzuführen. Diese Praxis macht den Tauchgang sicherer und wird von einer stets steigenden Anzahl an Tauchprofis verwendet.Das erste Gemisch kann einen Sauerstoffanteil zwischen 21% (Luft) und 50% haben, das zweite zwischen 21% und 99% (reiner Sauerstoff). Der Sauerstoffanteil beider Gemische wird an der Oberfläche programmiert, während ihre Verwendung zu jedem beliebigen Zeitpunkt des Tauchgangs ausgewählt werden kann.
Natürlich kann auch der Partialdruck beider Gemische in einem breiten Bereich zwischen 1.0 und 1.6 bar eingestellt werden. Weitere neue Funktionen betreffen die Anzeige der maximalen Tauchtiefe, die nun auch während der Dekompression sichtbar ist, die Auswahl zwischen drei verschiedenen Stufen des Safety Factors, die (erweiterte) Anzeige der Aufstiegsgeschwindigkeit, die (schnellere) Temperaturerfassung und die (hellere) Hintergrundbeleuchtung des Displays. Eine Neuheit stellt außerdem die GAUGE-Funktion dar, die sowohl für Apnoe- als auch technische Tauchgänge verwendet werden kann. Bei ihrer Auswahl sind nur einige Gerätefunktionen aktiviert, wie die aktuelle und maximale Tiefe, die Tauchzeit (in Minuten und Sekunden), die Uhrzeit und die Aufstiegsgeschwindigkeit. Der Messbereich in der GAUGE-Funktion reicht bis 200 Meter.

Technische Eigenschaften:

Algorithmus Bühlmann ZH-L8, überarbeitet von Randy Bohrer
Gewebe: 12 mit Halbsättigungszeiten zwischen 5 und 640 Minuten
Kalibriert für Salzwasser
Messbereich: 0 – 99.9 m (0-199.9 bei der Gauge-Funktion)
Maximale Oberflächenpause: 48 h
Höhenbereich: von 0 bis 6000 m
Batterie CR 2032 mit 3V, überall erhältlich und preisgünstig, kann vom Benutzer gewechselt werden
Batterielaufzeit: ca. 2 Jahre bei 50 Tauchgängen/Jahr
Display-Hintergrundbeleuchtung für 5 Sekunden (auf Tastendruck)
Auswechselbarer Displayschutz
Möglichkeit der Verwendung mit Luft oder sauerstoffangereicherten Gemischen (Auswahl zwischen 2 verschiedenen Gemischen während eines Tauchgangs)
Einstellung des Sauerstoffanteils von 21% bis 50% mit stufenweiser Erhöhung um 1% beim ersten Gemisch und von 21% bis 99% beim zweiten Gemisch
Einstellung des Sauerstoffpartialdrucks von 1.0 bis 1.6 bar, mit stufenweiser Erhöhung um 0.1 bar bei beiden Gemischen
Möglichkeit der Eingabe eines persönlichen Sicherheitsfaktors in 3 Stufen
Möglichkeit der Programmierung eines Tiefenalarms bei Erreichen einer bestimmten Tiefe
Balkenanzeige der Stickstoffsättigung
Balkenanzeige der Sauerstofftoxizität CNS
Anzeige der Aufstiegsgeschwindigkeit auf 4 Ebenen
Akustische und optische Alarmmeldungen
Dekompressionsstopps bis zu einer Tiefe von 30 m
Sicherheitsstopps von 3’ bei weniger als 10 m Tiefe am Ende jedes Tauchgangs (nicht obligatorisch)
Integrierte Kalenderfunktion und Uhrzeit
Tiefenmesser-Funktion (nur aktuelle und maximale Tiefe; Tauchzeit (Minuten und Sekunden), Aufstiegsgeschwindigkeit, Uhrzeit). Kann bis zu 199.9 m verwendet werden
Logbuch der letzten 30 Tauchgangsstunden und der letzten 60 Tauchgänge, mit 3 Seiten Datenanzeige für jeden Tauchgang
History der gesamten Tauchgänge, der gesamten Unterwasserstunden und der Maximaltiefe
Tauchprofil für jeden Tauchgang (ohne Schnittstelle)
Datenübertragung auf den PC (mit optionaler Schnittstelle, bei Windows Vista nicht möglich)
Komplettes Scrolling der NDL-Zeiten bis 48 m
Simulator für Luft- oder Nitroxtauchgänge, einzelne oder aufeinander folgende Tauchgänge, einschließlich Alarmmeldungen und aller anderen Funktionen, die sowohl beim Abtauchen als auch beim Aufsteigen über separate Tasten gesteuert werden können
Möglichkeit eines kompletten Resets, nützlich bei der Verwendung des Computers in Diving Centern
Umschaltmöglichkeit zwischen metrischen und imperialen Maßeinheiten
Durchmesser: 62.3 mm
Dicke: 24.7 mm

Auch diese Kategorien durchsuchen: Cressi, Tauchcomputer